6.03.2011

…wir haben die Sonne gesehen, in Pelzerhaken!

Wir wohnen gerade in: Pelzerhaken

Übernachtung: 05-06

04-06.März 2011

Jahresübersicht

Stellplatz

Wohnmobilstellplatz Pelzerhaken

10,00 EURO

Reiseroute:

   

Details in Google Maps

oder in Google Earth

# # #

04.03.2011

Ohne Zwischenfälle angereist! Der Stellplatz ist spärlich besucht. Viel passiert heute nicht mehr, wir schlafen uns für den morgigen Tag aus. Der Wetterbericht sagt für die Ostseeküste Sonnenschein vorher, den wollen wir ja nun nach den letzten trüben Wochen auf gar keinen Fall verschlafen.

Pelzerhaken hat einen sogenannten Topplatz, ist eben alles top hier und durchgestylt, dazu gehören dann natürlich auch beste Sani-Anlagen. Das Einzige was fehlt, ist Flair. :( Kosten: Winter 10€, Sommer 12€

05.03.2011

Der Wetterbericht hat recht, gleich am Morgen ist es sonnig und der Chico wird von wärmenden Sonnenstrahlen durchflutet. Das sollte der schönste Tag des Jahres werden und an geschützten Stellen kann man es sogar schon draußen aushalten.
 
 
 
Brötchen gibt es in der Nähe, wir frühstücken gut, danach holen wir die Räder raus,
endlich mal nach langer Zeit können wir wieder eine Radtour machen. Wir fahren an der
Küste entlang nach Grömitz und mit einer kleinen Schleife im Hinterland wieder zurück.
<Details>. auf einem kleinen Wirtschaftsweg erleben wir eine Überraschung, dicke fette
Schneewehen, die Straße ist nicht passierbar, hallo – wir haben Anfang März und sind
nicht in den Alpen. Die Cols von Schleswig Holstein haben noch Wintersperre!
 
 
Wir müssen notgedrungen schieben um weiter zu kommen. Schöne Tour, wollte schon
immer mal in den Alpen auf einer Straße fahren die noch Wintersperre hat, da haben wir
das eben hier erledigt!
 
Dann gibt es noch einen kleinen Strandspaziergang, damit waren dann die Aktivitäten für
heute beendet, auch hier gab es noch Schnee.
 
 
 
 
 
 
Abends gehen wir zum Griechen, der in Pelzerhaken hat mal wieder Neueröffnung, wie
letztes Jahr auch schon, wird wohl nächstes Jahr auch wieder so sein, die üben noch
gewaltig… das war nichts!
 
06.03.2011
Gut und ruhig geschlafen, immer noch Nachtfrost. Aber, wir habe ja die Sonne, wenn
man nicht gerade um 6:00 Uhr aufsteht ist alles schon etwas erwärmt.
 
Auch hier haben die Bäcker sonntags geöffnet, so dass wir schön mit frischen Brötchen
frühstücken konnten.
 
Als nächstes Stand Sport auf dem Zettel, Biathlon WM, immer spannend zum Zuschauen.
Danach ging es wieder nach Grömitz, wir wollten unbedingt am Hafen bei Falkenthal mal
wieder ein Fischbrötchen essen. Kein Problem, sind ja nur 12km.
 
 
 
 
Falkenthal, ist die erste Adresse, für guten Fisch in Grömitz, gehen wir immer gerne hin!
 
 
Noch Kuchen für den Nachmittag gekauft, kleines Sonnenbad auf dem Stellplatz und dann
ging es auch schon wieder nach Hause.
 
Schön war es in der Sonne!

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien