29.05.2014

Die Coté läd zum Baden ein!

Wir wohnen gerade in:
Bonne Terrasse / Ramatuelle

Übernachtung:

132-134

29-31.Mai 2014

Jahresübersicht

Stellplatz

Freistehplatz

Lat:43.211757 Long:6.661705

00,00 EURO

 

Reiseroute: 145 km

 

Karte

# # #

31.05.2014:

Heute ist ein besonderer Tag, Renate hat Geburtstag. Dafür wurde das Frühstück besonders angerichtet, vor lauter Aufregung haben wir die Fotos vergessen…
Des Weiteren trennen sich unsere Wege heute. Ich bleibe noch einen weiteren Tag auf dem Stellplatz Bonne Terrasse. So entsteht wenigstens kein Lagerkoller…!
Morgen Mittag zur großen Geburtstagsfeier, werden wir wieder vereint sein.

Die Nacht über herrschte ein verstärkter Wind. Das Ergebnis ist nicht so schön, der Strand von Pampelonne im Bereich des Stellplatzes ist sehr mit Algen zugemüllt. Das am mit 4,5km längsten Sandstrand der Côte. Die Algen wurden bis an die Strandbars angeschwemmt, nicht so schön.

20140531 Ramatuelle 002

So ist eben die Natur, der Badespaß wird dadurch etwas eingetrübt. Es sind aber nicht alle Abschnitte betroffen.

20140531 Ramatuelle 003

Die Schiffseigner stört das nicht, die bringen ihre Yachten schon mal in Position.

20140531 Ramatuelle 001

Ich erkunde die Gegend nach anderen Stränden. Einmal über den Berg am Cap Taillat werde ich fündig und finde einen wunderbaren, sauberen Strand mit kleinen Buchten.

20140531 Ramatuelle 004

Dieser ist über ein paar Brücken zu erreichen.

20140531 Ramatuelle 005

Hier ist das Wasser auch wieder super sauber.

20140531 Ramatuelle 006

So macht das Baden Spaß. In diesem Bereich hat das Wasser auch schon eine Temperatur von 20 Grad, wird doch so langsam!

20140531 Ramatuelle 007

Schöner, sonniger Badetag heute…

30.05.2014:

Die Nacht war mehr oder weniger Ruhig, vom dem entfernen monotonen Gedröhne einer Freiluftdisco in einem Ferienclub mal abgesehen. Störte aber nicht so richtig.

Die Morgensonne erwärmte das Mobil, so dass man an das Aufstehen denken musste. Die Brötchenfrau mit ihrem gehube unterbrach den Schlaf dann endgültig. Aber gut, dass sie kommt, ist hier alles schon sehr abgeschieden.
Daher wird das Angebot auch gut angenommen, es bildet sich schnell eine lange Schlange.

20140530 Ramatuelle 011

Egal, wir haben Zeit…das Erworbene sieht dafür bestens aus!

20140530 Ramatuelle 012

Den heutigen Tag, haben wir gestern schon mal geplant, so dass wir nach dem Frühstück zeitig los kommen zu unseren unterschiedlichen Aktivitäten.

Die Mädels wandern und werden von den Jungs ein Stück begleitet. Alle sind bestens ausgerüstet.

20140530 Ramatuelle 013

20140530 Ramatuelle 014

20140530 Ramatuelle 015

Über Stock und Stein, geht es an der Steilküste entlang.

20140530 Ramatuelle 018

Lucy freut sich auch riesig baden zu können!

20140530 Ramatuelle 017

Von hier an lassen wir die Mädels alleine weiter gehen. Wir nehmen noch ein erfrischendes Bad in dieser bezauberten Bucht, bevor wir wieder zurückgehen.

20140530 Ramatuelle 020

Unser eigentliches Ziel ist der Strand von Gigaro, den wir mit dem Rad über einen kleinen Col von 129 Meter Höhe in ca. 13km erreichen. Der Strand hat nicht ohne Grund den Ruf, einer der schönsten an der Côte d'Azur zu sein. Herrliches klares, sauberes Wasser erwartet uns.

20140530 Ramatuelle 023

20140530 Ramatuelle 024

20140530 Ramatuelle 025

Wir genießen noch ein wenig diesen wirklich zauberhaften Ort, bevor es wieder zurück geht.

Glücklich und zufrieden lassen wir den Tag vor dem Mobil ausklingen. Nebenher planen wir den weiteren Verlauf unserer gemeinsamen Tour. Ziele gibt es mehr als genug…

20140530 Ramatuelle 026

Die Hamburger-Wagenburg!

20140530 Ramatuelle 027

20140530 Ramatuelle 028

29.05.2014:

Der Regen hat sich über Nacht verzogen, der Untergrund ist noch etwas aufgeweicht, so dass wir die Tische zum Frühstück optimal aufstellen müssen, damit wir keine nassen Füße bekommen.
Nach dem wir uns für den Tag gestärkt haben, packen wir ein und machen uns abfahrfertig.

Wir wählen zur Fahrt an die Küste unterschiedliche Routen, bei meinem Besuch im März hatte ich die landschaftlich schöne Route quer durch die Berge nach Nizza genommen. Eine ziemliche Kurverei, daher entschließe ich mich für die Variante durch den Tunnel Richtung Menton. Im Nachhinein nehmen sich die Strecken nicht viel, eng und kurvig sind sie beide.
Dann geht es über die Autobahn vorbei an Nizza nach Mandelieu. Dort kenne ich mich ja so langsam gut aus…
Wir treffen uns auf dem Casino Supermarktparkplatz. Renate ist die Letzte die ankommt, sie musste sich Nizza etwas genauer ansehen! Ist schon manchmal nicht so einfach, wenn man alleine fährt, schnell verpasst man mal eine Ausfahrt…ich kenne das ja auch. Alleine fahren ist nicht immer ein Vergnügen!

Wir füllen unsere Vorräte im Supermarkt auf, dann geht es zum Campingplatz Les Cigales. Die Betreiberin erkennt mich wieder, ihre ersten Worte, ach Sie schon wieder mit ihrem großen Wagen…leider gibt es aber auch für die kleinen Mäusekisten keinen Platz mehr, alles ausgebucht!
Ok, wir machen lange Gesichter, haben noch eine Alternative im Ort parat, steuern diesen Platz an, Mittagspause, Öffnung erst wieder in 2,5 Stunden! Wir schauen uns den Platz an, auch alles sehr voll und eng, ob wir hier unterkommen ist ungewiss. Wir beraten uns und entscheiden weiterzufahren, um hier nicht zu warten und dann zu erfahren, dass es für uns keinen Platz mehr gibt. Das nächste geplante Ziel war Der Stellplatz in Bonne Terrasse bei Ramatuelle. Diesen hatte ich ja auch schon mehrfach besucht und der ist riesig, da wird ja wohl ein Platz zu bekommen sein.

Wir nehmen die Autobahn und brummen los, jeder für sich, von einer Fahrt im Konvoi halten wir nichts.

Kommen dann auch ziemlich zeitgleich an. Der Platz ist nun wirklich sehr groß, bei meinen Besuchen im Winter, war er mehr als spärlich frequentiert, jetzt stehen hier hunderte von Mobilen. Wir inspizieren erst mal den Platz und können dann doch noch tatsächlich eine Wagenburg aufbauen.

20140529 Ramatuelle 001

Alles sind damit erst mal zufrieden, die Räder stehen, wir haben Platz für uns und hier an der Küste ist das Wetter erheblich stabiler und wärmer, die Sonne lacht vom Himmel und lässt unser Camperherz erhellen!

Schnell noch eine Stärkung, nach der ganzen Aufregung, dann geht es an den Strand.

20140529 Ramatuelle 002

Das sind gerade mal 200m vom Stellplatz. Es ist auch heute in Frankreich Feiertag, alles ist daher gut besucht.
Endlich bin ich am Meer, die Luft ist warm und etliche Leute sind beim Baden. Dann dürfte das Wasser ja wohl nicht allzu kalt sein.
Ich teste es an, herrlich…darauf habe ich lange gewartet, endlich mal wieder im Meer baden. Ok, die Temperaturen sind noch steigerungsfähig, 19 Grad sind schon sehr erfrischend.

Dann geht es an die Essensvorbereitungen für das Abendessen. Gegrillter Lachs mit Zucchini Kartoffel Gratin.

20140529 Ramatuelle 003

Ob das was wird, skeptische Blicke?

20140529 Ramatuelle 006

Trotz des modernsten Equipments ist das Ergebnis noch etwas verbesserungsbedürftig! Da werden wir in den nächsten Tagen und Wochen dran arbeiten.

Alle sind glücklich und zufrieden mit dem Ausgang des heutigen Tages…

Eines ist klar, im Frühling / Sommer ticken die Uhren hier anders, da muss man sich erst mal dran gewöhnen, wenn man die Ruhe und Einsamkeit aus dem Winter kennt und gewohnt war.

# # # # # # # # #

Jahresübersicht 2014 — und immer die aktuellsten Meldungen auf Twitter: Follow @pezz88

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien